Yoga von Köln über Unkel bis Koblenz

Yoga-Kurse am Rhein

…und was du davon hast?! Also aus meiner Sicht kann man nicht pauschal sagen “Brille weg mit Augenyoga”. Dafür sind die Erkrankungen an den Augen zu vielfältig und individuell. Allerdings verdient jede körperlich Beschwerde dass man sie beachtet. Wenn du also schlecht siehst, spricht alles dafür sich damit auseinander zu setzen, du kannst mit kleinen Dingen, Ernährung, Bewusstsein, Training, so viel verändern, verlangsamen, vielleicht sogar eine Weile zum Stillstand bringen. Dazu gehört auch dass du es dir Wert bist. Ein Mensch mit Bandscheibenproblemen verbessert seinen Zustand automatisch, wenn er sich davon nicht runter ziehen lässt. Ebenso funktioniert es mit den Augen und vielen anderen Dingen. Wenn du Lust hast kannst du HIER einen Artikel zum Thema Augen finden in dem auch klar gesagt wird, das es ein Teil des Ganzen ist und viele Komponenten wichtig sind. :)

Namasté

Ute Schmitz
Yogalehrerin