P1020978…und warum es Anfangs Überwindung erfordert?!
Es ist einfach ungewohnt. Es erfordert Vertrauen. Es benötigt Selbstsicherheit.
Wir gehen mit offenem und wachsamem Blick durch die Welt. Meist mit dem Fokus darauf, ob uns etwas schadet oder gut tut. Wir achten auf unsere Umwelt, passen uns an, halten uns an Verhaltensregeln.

Ein Grund, warum Yoga so entspannend ist, ist genau diese Tatsache. Hier muss sich niemand anpassen, wir messen uns nicht mit den anderen im Kurs oder dem Kursleiter. Wir dürfen entspannen, wir dürfen uns fallen lassen, wir dürfen genießen, wir sind nicht im Fokus anderer und können diese somit auch aus unserem Blickfeld lassen.

Und wie geht es dir in der Anfangs- und Endentspannung dabei?
Sich einmal über die Grenze wagen und die Augen zu schließen heißt, Selbstvertrauen zu entwickeln. Niemand um dich herum schaut auf dich denn jeder schaut in sich. ;)

Die Außenwelt lenkt dich nicht ab, denn du bist völlig mit dir beschäftigt. Dabei lernst du, in dich hinein zu fühlen. Du beginnst, dich wahrzunehmen. Du kommst zur Ruhe.
Genieße deine Auszeit & fühl dich sicher. :)

Namasté

Ute Schmitz
Yogalehrerin