Yoga von Köln über Unkel bis Koblenz

Yoga-Kurse am Rhein

…und doch plausibel. Firmen brauchen die yogistische Einstellung. Klar darf es auch Firmenyoga sein doch beim übertragenden Sinne geht es um um die Einstellung generell. Was im Yoga eine Kür ist, darf auch sonst ins Leben übertragen werden. Flexibilität im Geist ist sehr wichtig in einer Firma. Offen für Neues, bereit zu sein von alten Muster abzuweichen, sich miteinander zu entwickeln, schnell reagieren zu können und Gleichgewicht zu halten…all das machen wir mit den Gedanken und dem Körper. Lebe ich diese Einstellung insgesamt, so überlebe ich generell besser, denn nichts ist kontraproduktiver als Betriebsblindheit und alte Muster in Unternehmen. Erfahre den Profit HIER. :)

Namasté

Ute Schmitz
Yogalehrerin