Es gibt eine Vielzahl an Symbolen mit denen wir uns umgeben können.

Hier werden nach und nach Symbole in Kurzfassung beschrieben um einen kleinen Überblick zu geben. :)
spannend dazu ist auch die sogenannte heilige Geometrie ( HIER gibt es mehr Infos).
Es wird hier keine bestimmte Richtung geben, also durchaus ein bunter Mix aus verschiedensten Philosophien und Religionen.

 

Baum des Lebens

Baum des Lebens

Baum des Lebens/Yggdrasil

Der Baum des Lebens/Yggdrasil ist die Weltenesche, er steht nach dem Keltischen für die 3 Welten Himmel, Mitte und Unterwelt, wir leben in der Mitte und sind mit allem verbunden. Er symbolisiert das Kommen und Gehen, das Entstehen und Vergehen. Seine Wurzeln sind tief und geben Halt, sein Blattwerk bietet einen schützenden Schirm.
Er schenkt Energie, Licht und Inspiration. Das Thema ist groß, daher HIER mehr.

 

 

Blume des Lebens

Blume des Lebens

Blume des Lebens

Die Blume des Lebens fand man als Symbol bereits 645 v. Chr. und enthält die heilige Geometrie. Sie ist harmonisierend, schützend und schenkt Energie. Ihre Form ist beruhigend, durch ihre Ordnung in den darin weiter enthaltenen Formen (platonische Körper) “lebt” sie beim anschauen. Das eigene Energiefeld wird positiv beeinflüsst durch diese Qualitäten.
So kann man sie als Schmuckstück tragen oder wird auch zur als Raumdeko und Wasserenergetisierer eingesetzt. Dazu verwendet man dieses Symbol auf Flaschen oder als Untersetzer.

 

Lotus

Lotus

Lotus

Symbol für Erneuerung, Transformation und Neubeginn.
Die Lotusblume ist eine der ältesten und tiefsinnigsten Symbole unseres Planeten. Sie Lotusblume wächst in schlammigen Gewässern und wächst über die Oberfläche hoch hinaus, um dann in außergewöhnlicher Schönheit zu blühen. Nachts schließt sich die Blume und sinkt unter Wasser, zur Dämmerung kommt sie wieder an die Oberfläche und öffnet sich.
Die Lotusblume symbolisiert die Reinheit des Herzen und des Geistes. Die Lotusblume steht für langes Leben, Gesundheit, Ehre und Glück.
Die indische Lotusblume steht für Göttlichkeit, Fruchtbarkeit, Reichtum. Wissen und Erleuchtung.

 

 

OM

OM

OM ૐ

Das OM ist das größte Symbol im Yogabereich. Es ist dem Urklang gleich, der Klang des höchsten Sein. Oft wird es auch als AUM getönt. Somit ist das OM/AUM das wichtigste Mantra (wiederholender Gesang zur positiven Manifestation) und alleine nur diese Silbe zu singen, tönen, wirkt harmonisierend, beruhigend und erdend.
Der Körper gerät in eine angenehme Schwingung die jede kleinste Zelle erreicht. Es soll der Ton sein in dem unsere Erde schwingt.
Als Symbol getragen verkörpert es diese Kräfte.

 

Samen des Lebens

Samen des Lebens

Samen des Lebens

Der Samen des Lebens steht für die 7 Schöpfungstage.Er ist der Ursprung von Allem und somit der Anfang der Blume des Lebens. Er gilt als Bauplan und Anfang des Universum, jedes Atom und jedes Molekül enthält diese Struktur.  Somit unterstützt er alles, was in einen (Neu-) Anfang gehen soll.

 

 

 

Triskele/Triquetera (keltischer Knoten)

Triskele

Triskele

 

Die Triskele kommt aus dem keltischen, hat drei Spiralen.
Sie wirkt bewegt durch die Verbindung dieser Spiralen.

 

 

 

Triquetera

Triquetera

 

Die Triquetera, auch Dreispitz genannt, wirkt unendlich.

 

 

 

 

 

In beiden ist die Dreifaltigkeit enthalten. Körper, Geist und Seele. Mutter, Vater, Kind. Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft. Vater, Sohn, heiliger Geist etc. Ebenso sollen die Mondphasen eine Rolle spielen.Durch ihren bewegten Aufbau stehen sie für Entwicklung, Fortschritt, Vorwärtsgang.
Es gibt eine Menge Vermutungen, da das keltische Wissen wenig erhalten ist. Daher auch unterschiedliche Meinungen, ob Triskele und Triquetera die gleiche Bedeutung haben.
Wichtig ist, es soll gefallen und sich gut anfühlen.
Als Schmuckstück unterstützt sie somit in allem, in dem man sich weiter voran bringen möchte.

 

Unendlichkeit/Lemiskate

Die Unendlichkeit, auch Lemniskate genannt, ist eine liegende 8. Sie symbolisiert das Sein als Zustand des unendlichen. Es gibt kein Anfang und kein Ende für die Seele. Ausserhalb des Körpers ist die Seele immer heil.
Somit wird es als Zeichen der Verbundenheit gerne eingesetzt in Freundschaften und Partnerschaften.
Oder auch die Verbundenheit mit allem was ist und für die Verbindung beider Gehirnhälften. Sogar unsere DNA hat die Form einer Doppelhelix, dieser Unendlichkeit. Sie ist ausgleichend und verbindend.

 

Venus

Venus

Venusblume

Die Venusblume entspricht der Laufbahn von der Venus und der Erde um die Sonne. dadurch entsteht ein wunderschönes Muster aus 5 Blütenblättern.
Es ist das Symbol der Liebe, Weiblichkeit und Harmonie. Mit ihr verbindet man vertrauensvolle Beziehungen.
Sie bringt Heilung und inneres Gleichgewicht durch ihre Wirkung auf die bedingungslose Liebe.
Auch sie wird meist als Schmuckstück getragen und unterstützt das Bewusstsein.

 

4 Elemente

4 Elemente

Vier Elemente

die vier Elemente Feuer, Erde, Wasser und Luft sind unseren Sternzeichen zugeordnet.

 

 

 

 

Feuer steht für Widder, Löwe, Schütze.
Diese haben sprichwörtlich Feuer/Energie im Leben, können sich gut in Szene setzen. Sie lieben große Auftritte und Selbstdarstellung (auch im positiven Sinne). Feuer lässt sich durch Erde beruhigen und fühlt sich durch Wasser eingeengt. Luft feuert es an.
Erde steht für Stier, Jungfrau, Steinbock.
Diese sind verbunden mit Sicherheit, Stabilität und Basis. Erde wird bereichert durch andere Elemente, sie bringt Holz für das Feuer hervor, wird weicher durch Erde und kann durch Luft neue Form finden. Damit lösen sich statische Verhaltensmuster auf, in denen sie stecken können.
Wasser steht für Krebs, Skorpion, Fische
Diese stehen für spüren, nähren, bereichern und leben Gefühle. Sie sind sehr sensibel und brauchen Verständnis.
Durch Feuer kommt es ins Sprudeln, Mit Erde nimmt es Form an und durch Luft in Bewegung
Luft steht für  Zwilling, Waage, Wassermann.
Diese leben für Austausch, Wissen, Kommunikation und analysieren. Sie können sich gut anpassen durch die Leichtigkeit und das Unsichtbare. Sie brauchen eine gewisse Freiheit. Andere Elemente bereichern sie. Erde bringt Bodenhaftung, welche sie nicht immer leicht annehmen können.
Jedes dieser Symbole kann also die Unterstützung bieten, die einem mehr Kraft und Energie für die eigene Entfaltung fehlen kann. Lösen von alten Mustern.

 

Alle abgebildeten Symbole gibt es als Schmuckstücke in Linz zu erwerben.
In seinem Laden “Linzer Ansichten” hat der Metallbildhauer Didi Pörzgen sein ganzes Herzblut in diese Arbeit fließen lassen. Jedes Stück ist ein handgefertigtes Unikat.
Schaut gerne vorbei. :)  auf Höhe des Buttermarkt (Am Halborn
1)
Hinweis für Allergiker, das Material (Neusilber) ist eine Legierung aus Kupfer, Messing und Zink.
Die Bilder habe ich mit der Zustimmung von Didi Pörzgen selber gemacht und wurden mir von ihm für diese Seite überlassen. Danke!

Zu guter letzt noch eine Empfehlung zum Thema natürliche Ordnung, Geometrie und Schwingung als Video :) superspannend!!!

Namasté

Ute Schmitz, Yogalehrerin