Hoffnung

Hoffnung

…etwas, dass mir auf eine besondere Art in meinem Leben jemand gezeigt hat.

Die ganze Welt steht Kopf, es flirrt und kracht an allen Ecken auf der Welt, ganz oft hat man das Gefühl kurz vor dem großen Knall zu stehen!
Diese Aneinanderreihung von Schreckensmeldungen könnten einen mürbe machen. KÖNNTEN!

 

 

 

Mir persönlich ist wichtig, dass es eben genau DAS nicht tut!
Wir betrachten ständig die Probleme, tun Parolen kund, zeigen dabei gerne auf Andere…ja, ich weiß, dass will man nicht lesen.
Doch wir alle ticken des öfteren so! Auch ich und dass macht mich froh, denn daran sehe ich, wie viel Potentiell ich noch nach Oben habe.
Jede/r bringt auf seine Weise, mit dem eigenen positiven Verhalten und dem Umgang mit Problemen dennoch Bewegung in die Sache!
Im Kleinen kannst du und du und du und auch du & ich schon viel verbessern.

Doch in den letzten Monaten darf ich am Rande miterleben, wie es Menschen im Großen schaffen.
Lösungen statt Problembetrachtung!
Ein Mann, seine Frau und zwei Söhne und zum Glück viele Menschen im Umfeld die an diese Vier glauben!
Er geht dort hin wo die Welt schon Chaos hinterlassen hat. Er baut dort auf wo damals viele Geflüchtet sind, wo das Land zerschlagen wurde, wo wir noch im Kopf haben “Kriegsgebiet”!
Im KOSOVO, in der Hauptstadt Pristina!
Er bietet schon Hunderten Menschen dort eine neue Perspektive, junge Leute kehren zu Ihren Wurzeln zurück in die Heimat. Er gibt da Hoffnung wo andere nicht mehr hinschauen.
Wer jetzt denkt “na toll und wir hier brauchen auch Arbeit” , der sollte hier einfach nicht mehr weiterlesen.
Denn jeder leistet den Beitrag zur Gemeinschaft auf der Erde wie er es für Richtig hält und alles positive hat seine Daseinsberechtigung!
Diejenigen die Kriege verursachen. kümmern sich einen SCH…. um die Folgen. Diese Mann und seine Familie übernehmen dafür ein Stück weit die Verantwortung und davor ziehe ich meinen Hut,
Sie halten zusammen, sind füreinander da und ich glaube, der Aufbau dieser Firma hat sie wirklich zusammen geschweißt. Sicherlich ist es auch mit Ärger, Streit, Unmut und Trennung verbunden, wer pendelt schon gerne aus dem Siebengebirge nach Pristina jede Woche! Doch egal was passiert, die Dankbarkeit und Treue der Menschen vor Ort lässt einen Strahlen!
Ich habe jetzt einiges dazu geschrieben, doch im Grunde fehlen mir die passenden Worte dafür…..außer:

DANKE J & K mit J & J DASS IHR ANDERS DENKT UND HANDELT UM DIE WELT WIEDER EIN STÜCKCHEN BESSER ZU MACHEN! Und auch einen Dank an all jene die euch unterstützen hier oder dort!

Namasté

Ute