IMG_4344….und wie! Ich selber habe mich erst spät damit befasst, eigentlich habe ich mir nie Gedanken gemacht warum ich mich am Rhein so wohl fühle. Als ich dann von Kraftorten hörte, und eigentlich kennt jeder Kirchgänger das Gefühl, habe ich mein Gefühl zum Rhein betrachtet. Er ist ein starker Strom, etwas was Dinge tatsächlich in “fluß” hält und bringt. Ob es dazu einen ausgezeichneten Platz gibt oder du deinen eigenen Platz findest spielt nach meinem Empfinden keine Rolle. Der Kölner Dom beeindruckt, römische Ausgrabungsstätten, Heilquellen, Ruinen, Steinmonumente, Pyramiden oder ein ganz simples Plätzchen mit einem Bachlauf in deinem Wald oder ein besonderer Baum. Dort wo du zur Ruhe kommst findest du deinen Kraftort. Wenn du allerdings wissen möchtest was für Plätze es schon alleine in Nordrhein-Westfalen gibt lies HIER  :) und/oder Rheinland Pfalz HIER  :) weiter

Namasté

Ute Schmitz
Yogalehrerin