Weihnachten2015 bin ich dankbar für…

 

 

 

 

ein Jahr voller Höhen und Tiefen welches mich hat wachsen und entwickeln lassen wie kein anders.
Jede Träne die mich gereinigt hat, jedes Lachen welches mich immer wieder in meine Mitte führte.
Einige wenige Begegnungen die mir beigestanden haben oder denen ich beistehen durfte und darf.
Menschen die gegangen sind und sich lösten wenn ich die Kraft noch nicht hatte mich zu lösen.
Menschen, die wieder kamen und im Moment mit mir verweilen.
Den Einen, der immer noch an meiner Seite ist.
Meine beste Freundin die mich sein lies und lässt in allen Stimmungen
Meinen besten Kumpel, der einfach nen ähnlichen Knall hat wie ich.
Einige wenige Freunde deren Begegnungen selten aber tief sind!
Mich und was ich aus allem machen durfte, lernen konnte, wozu ich offen war.
Meine Schüler die viele offen Wege mitgehen.
Meine Familie, die einfach da ist.
Was ich mir für 2016 Wünsche…
Mehr Struktur und die damit verbundene Selbstdisziplin.
Noch mehr auf die innere Stimme zu lauschen und für mich handeln.
Weiterhin so gesund bleiben zu dürfen und dies auch für allen anderen.
Noch viel mehr lachen und Freude.
Ideen und Kooperationen weiterhin mit so viel Erfolg umsetzen zu können.
Zufriedenheit in kleiner Dingen eher zu finden.
Ein wenig mehr Ruhe.
Was ich dafür geben möchte…
Mehr Achtsamkeit in Mutter Erde all Ihren Schätzen & Wesen gegenüber.
Mehr Bewusstsein dafür, ob ich wirklich materialitische Anschaffungen brauche.
Mehr Verbundenheit mit dem All Einen.
Bedürftigkeiten anderer mehr zu unterstützen.
Negativen Gedanken & Handlungen noch weniger Platz zu bieten und weiter in das positive meine Energie investieren.
Meinen Teil zur Heilung beizutragen um diese Welt zu schützen.
Mehr Verständnis für diejenigen, die sehr anders denken.
Fühlen, Spüren, Geben, Empfangen, Lachen, Lieben.

Und so wünsche ich uns allen eine besinnliche und liebevolle Zeit „heart“-Emoticon